Rum aus Jamaika

Rum aus Jamaika lässt sich grundsätzlich dem dem englischen Stil zuordnen. Der englische Stil hat die längste Rum-Geschichte. Das Basisprodukt für diese Rums ist Melasse, ein Nebenprodukt der Zuckerproduktion. Beim Rum nach englischem Stil dauert der Fermentationsprozess lange. Gebrannt wird nach dem Pott-Still-Verfahren. Der krönende Abschluss ist eine lange Reifung in Eichenfässern. Durch die Anwendung des Pott-Still-Verfahren erhält man eher schwerere Rums.

Beiträge

Appleton Estate Rum 12 Jahre

Appleton Estate Rum 12 Jahre

/
Unser Fazit zum Appleton Estate Rum 12 Jahre Nase: Fruchtig, leicht nach Lakritze. Geschmack: Leicht rauchig, keine Schärfe. Abgang: Anhaltend, leichte Bitterstoffe, angenehm rauchig. Es passt eine mittelkräftige Zigarre.
Navy Island Jamaica Rum Test

Navy Island Jamaica Rum – Test

/
Nase: Rauchig, fruchtig nach Kirschen, würzig, leicht nach Karamell. Gaumen: Fast keine Süße, fruchtig nach Kirschen, rauchig. Eine leichte Schärfe, die aber gleich wieder verschwindet. Abgang: Nach Bourbon, rauchig, lange anhaltend.